Destillerien

Irland

Schottland
Speyside
Islay
Highlands
Lowlands
Islands

Destillerien in Irland Irland

In Irland wurde wohl der erste der Whiskey der Welt hergestellt. Irische Mönche haben den ersten Whiskey gebrannt, wobei sie die Kunst der Destillation auf Missionreisen in den Osten erlernt haben sollen. Eine beliebte Version ist, daß St. Patrick diese Kunst als erstes anwandte. Im 12. Jahrhundert wurden die Engländer bei Invasionen nach Irland auf das "Wasser des Lebens" aufmerksam. Im 15. und 16. Jahrhundert wurde die irische Obrigkeit als Einnahmequelle auf den Whiskey aufmerksam und im 18. Jahrhundert erlassene Gesetze bildeten eine ordentliche Whisky-Brennerzunft.

Der irische Whiskey wurde sehr stark in die USA exportiert, welches mit der Prohibition einen Niedergang der irische Destillerien nach sich zog. Nachdem das Gesetz in den USA abgeschafft wurde, kamen die Iren mit der Produktion nicht mehr nach und wurden von den Schotten überholt. Die irischen Destillerien erholten sich nur schwer davon. Es gibt folgende aktive und nicht-aktive Destillerien:


  • Jameson (Karte A)
  • Midleton (Karte B)
  • Tullamore (Karte C)
  • Bushmills (Karte D)
  • Kilbeggan (Karte E)
  • Riverstown - Cooley (Karte F)