Tipps

Whiskey-ABC
Destillation

Links
Werbepartner
Whiskey-ABC

Zum Thema Whiskey gibt es viele Fachbegriffe. Hier werden Sie im einzelnen erklärt.
Sollten Sie einen Begriff vermissen, so schreiben Sie uns. Wir erklären Ihnen den Begriff und erweitern unser Whiskey-ABC.

Begriff Beschreibung
Angel's Share Der "Engel's Anteil". Bei der Lagerung im Fass verdunstetet pro Jahr ca. 2% des Whisky's.
Blend

Blended Whiskey
Blended Whiskey ist eine Mischung aus unterschiedlichen Whiskeys. Dabei können verschiedenen Malt Whiskeys oder Grain-Whiskeys genommnen werden. Blends sind nicht minderwertiger, es ist für den Master Blender immer wieder eine Herausforderung aus unterschiedlichen Einzel-Whiskeys einen Blend mit immer dem gleichem Geschmack zu kreeiren. Der bekannteste unter den Blends ist Johnnie Walker, dessen Blue Label bis zu 60 Jahre alte Whiskeys enthält und bis zu 40 unterschiedliche Einzel-Whiskeys enthalten kann.
Bourbon /
Bourbon Whiskey
Bourbon Whiskey ist die Bezeichnung für den amerikanischen Whiskey. Der Name Bourbon kommt daher, dass der Whiskey erstmals in Bourbon County in Kentucky gebrannt wurde. Er wird aus einer Getreidemischung gebrannt, die mindestens 51% Mais enthalten muss. Bourbon wird nur einmal destilliert und reift in frischen Eichenfässern.
Brennblase Die Brennblase besteht aus einem Kessel (meist Kupfer), in dem die zu destillierende Flüssigkeit bis zum Siedepunkt erhitzt wird. Die Flüssigkeit verdunstet, wird über ein Schwanenhalsrohr geleitet und kondensiert in einer Kühlschlange. Bei diesem Vorgang werden ausser Alkohol noch weitere Aromen und Teile von Wasser verdampft und wieder kondensiert. Um dem Destillat reiner zu bekommen kann der Brennvorgang mit dem Destillat wiederholt werden. Üblich ist in Schottland die zweifache Destillation und in Irland die dreifache Destillation.
Die größte Brennblase ist in Midleton, Irland, zu finden. Sie hat ein Fassungsvermögen von 144.000 Liter.
Canadian Whiskey Dieser Whiskey wird aus Roggen (mindestens 51%), Mais und Hafer destilliert.
Cask Strength Cask Strength. Der Whiskey wird nach der Lagerung unverdünnt in Flaschen gefüllt. Der Whiskey hat in diesem Zustand einen Alkoholgehalt von ca. 55-60%.Bei der Abfüllung werden nur die Grob-Partikel gefiltert, so dass das  Aroma des Whiskeys unverändert in die Flasche kommt.
Chill-Filtered Whiskey unter 46% Alkoholgehalt wird meistens chill-filtered. Dabei wird vor der Abfüllung der Whiskey auf -2 Grad Celsius abgekühlt. Der Whiskey wird dabei trüb und flockt aus. Im Anschluss werden diese Schwebeteilchen herausgefiltert. Dieser Vorgang stellt sicher, dass der Whiskey auch bei niedrigen Temperaturen immer klar bleibt.
Destillation Die Destillation ist ein Verfahren zur Herstellung von Alkohol. In einer Brennblase wird eine vergärte Flüssigkeit erhitzt, so dass diese Flüssigkeit verdunstet und in einem Kühlrohr wieder kondensiert. Zuerst verdampfen Substanzen mit dem niedrigsten Siedepunkt, die unter anderem schädliche Bestandteile enthalten (z.B. Methylalkohol). Diese Flüssigkeit ist als Vorlauf (foreshot) bekannt. Bei hoher Temperatur werden weitere schädliche Stoffe verdunstet, die als Nachlauf (feint) bekannt. Zwischen diesen beiden Temperaturen erfolgt die Gewinnung des Mittellauf, der für die weitere Verarbeitung verwendet wird.
Fass Behälter aus Holz (normalerweise Eiche), der zur Reifung und Verfeinerung alkoholischer Getränke (Wein, Whiskey, Tequila, ...) verwendet wird. Das Fass ist entscheidend für das Aroma eines Whiskeys, da es Aromen des Holzes und der vorher beinhalteten Flüssigkeit an den Whiskey abgibt. Es werden oft gebrauchte Portwein-, Sherry- oder Madeira-Fässer verwendet bzw. bereits verwendete Whiskey-Fässer. Neue Eichenfässern geben dem Whiskey meistens Holz- und Vanille-Töne mit.
Glen Schottisches Wort für Tal. Viele Destillerien sind an einem Bach oder Fluss in einem Tal erbaut und führen deshalb das Wort Glen im Namen.
Grain Whiskey Aus unterschiedlichen Getreidesorten (ungemälzte Gerste, Weizen, Roggen, Hafer, Hirse, Mais) hergestellter Whiskey.
Grist Grob gemahlender Gerstenschrot, nachdem das Getreide den Mälz und Keimungsprozess durchlaufen hat.
Hefe mikroskopisch kleine Pilze, die die Gärung des Malzes einleiten.
Irish Whiskey Dieser Whiskey wird aus gemälzter und ungemälzter Gerste hergestellt. Der irische Whiskey unterscheidet sich hauptsächlich durch die dreifache Destillation und einem nicht-rauchigem Aroma.
Keimung Sobald das Getreide treibt, bekommt es eine weichere Konsistenz. Es wird nun grünes Malz genannt.
Malt Whiskey Whiskey, der aus Gerstenmalz destilliert wird.
Malz Ein zucker- und enzymhaltiges Produkt, das durch Mälzen (Keimung und Trocknung) des Getreides entsteht.
Master Blender Der Master Blender ist ein Meister seines Fachs. Er wählt die Einzel-Whiskey aus um daraus einen neuen Whiskey, einen Blended Whiskey zu kreiren.
non-chill-filtered Beim chill-filtered Whiskey werden durch die Filterung nicht nur ausgeflockte Substanzen entfernt, sondern auch viele Aromenträger. Beim non-chill-filtered Whiskey bekommt man das komplette Aromenspektrum des Fasses.
Patient Still Dies ist eine Brennsäule, die der kontinuierliche Destillation dient. Beim Pot Still Verfahren wird die Brennblase gefüllt und destilliert, bis der komplette Alkohol aus der Flüssigkeit verdampft ist.
Pot Still siehe Brennblase
Proof Alkoholgehalt in englischsprachigen Ländern. 100 proof entspricht ca. 50% Alkoholgehalt
Quaich Schottische Trinkschale mit zwei seitlichen Haltegriffen.
Rye Whiskey Rye wird aus mindestens 51% Roggen gebrannt
Scotch Whisky Schottischer Whiskey, den es als Blend oder als Single Malt gibt.
Single Cask Der Whiskey kommt aus nur einem Fass. Bei unterschiedlichen Fässern kann es zu gewissen Aromenunterschieden kommen. Normalerweise wird der Whiskey aus den Fässern zuerst in einer Abfüllanlage vermischt, so dass die ganze Abfüllung das gleiche Aroma vorweist.
Single Grain Whiskey aus unterschiedlichen Getreidesorten, der aus einem Brennvorgang stammt.
Single Malt Whiskey aus Malz (Malt), der aus einem Brennvorgang stammt.
Torf Ablagerung aus tierischen, pflanzlichen und mineralischen Bestandteilen. Torf wird als Brennmaterial zum Darren des Malzes benutzt.
Vatted Malt Whisky, der aus Malt Whiskeys verschiedener Brennereien miteinander vermischt wird. Seit neustem muss dieser Whiskey als Blend bezeichnet werden.
Wash Vergärte Flüssigkeit, die destilliert werden kann. Diese entsteht durch Zugabe von Hefe in die so genannte Würze (engl. = Wort)
Whisky Die Schreibweise ohne "e" wird in Schottland benutzt. Der Name
Whiskey Whiskey mit "e" wird in der sonstigen Welt verwendet (Irland, USA, Japan, ...) Da der Whiskey in Irland "erfunden" wurde, verwenden wir die Schreibweise für unseren Shop mit "e".
Wort Süße Flüssigkeit, die beim Maischen entsteht. Das grobe Maismehl (Grist) wird mit heißem Wasser vermischt.